Für eine grüne Welt

Castor Schottern ist illegal. Wir sind das Volk und bewegen legal!

Heizen mit Holz – CO2-neutral und günstig

auf 11. April 2013

Wer in den letzten Jahren die Tanks der Ölheizung auffüllen lassen musste wird schwer geschluckt haben. Die Preisentwicklung bei fossilen Brennstoffen zeigt stetig nach oben und ein Ende ist nicht in Sicht. Tendenziell werden die fossilen Brennstoffe aufgrund ihrer nur noch gering vorhandenen Menge immer teurer werden. Eine Alternative bieten Heizungen, die den nachwachsenden Rohstoff Holz nutzen. CO2-Neutral und umweltfreundlich bieten diese eine echte Alternative.

CO2-neutral heizen – der Umwelt zuliebe
Wer mit Holz heizt, bedient sich nicht nur eines alt bekannten und immer wieder nachwachsenden Rohstoffes, er heizt günstig und vor allem CO2-neutral. Das bedeutet vor allem, dass die Umwelt nicht weiter geschädigt wird. Eine CO2-Neutralität ist dann gegeben, wenn bei der Verbrennung des Rohstoffes nicht mehr Schadstoffe produziert werden, als der Rohstoff während seiner Entstehung aufgenommen hat. Das ist bei Holz immer gegeben. Beim Wachstum der Bäume nehmen diese Schadstoffe aus der Luft auf, produzieren Sauerstoff und bieten Tieren Nahrung und Unterschlupf. Beim Heizen mit Holz werden nicht mehr Schadstoffe ausgestoßen, als dieser Baum aufgenommen hat. Somit spricht man von einer CO2-neutralen Heizung.

Heizen mit Holz - umweltfreundliche Heizmethode - CO2-neutraler Brennstoff

Heizen mit Holz ist umweltfreundlich und CO2-neutral

Holz ist günstig – Nachwachsende Rohstoffe überzeugen im Preis
Ob man nun mit Hackschnitzeln, Holzscheiten oder Pellets heizt spielt erst einmal keine Rolle. Dadurch, dass der natürliche Rohstoff Holz nachwächst und gezielt angebaut wird, ist die Preissteigerung bei dieser Heizart sehr überschaubar. Sicherlich steigen auch diese Rohstoffe im Preis, der allgemeinen Preisentwicklung folgend, doch ein so exponentielles Wachstum wie die fossilen Rohstoffe wird Holz niemals erreichen. Eine langfristige Sicherung des Brennholznachschubs könnte es auch sein, wie hier vorgeschlagen, Wald zu kaufen und so für alle Zeiten auf der sicheren Seite zu sein. Das Eigenheim lässt sich somit sowohl kostengünstiger, als auch umweltfreundlicher beheizen, als bei der Nutzung fossiler Brennstoffe. Es gibt keinen Grund die eigene Heizung nicht auf Holz umzustellen.

Heizen mit Holz – eine günstige Heizung mit gesunder Wärme
Was bei einer Heizung im Heizraum nicht wirklich auffällt, wird bei einer Heizung im Wohnraum schnell deutlicher: Ein Pelletofen – siehe auch: http://www.berliner-zeitung.de/energiewende/der-pelletofen—die-umweltfreundliche-heiz-alternative,10808242,21006016.html – oder ein Kamin im Wohnzimmer tragen entscheidend zur Gemütlichkeit bei. Nicht nur eine günstige Heizung, sondern auch ein Hort der Gemütlichkeit mit einem stark verbesserten Raumklima. Die Luft einer Holzheizung ist nicht so trocken wie die einer herkömmlichen Heizung und sorgt für ein höheres Wohlbefinden in den beheizten Räumen. Reizungen von Haut und Schleimhäuten durch zu trockene Raumluft finden schnell ein Ende in der gemütlichen Luft einer Holzheizung. Mehr Infos über regenerative Heizmethoden beispielsweise bei Ecosophia.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.